Prix Laurence - Bettembourg Prix Laurence 2019 - Luxembourg
 loading...

Prix Laurence 2019

Wolter Sandra - Grün





Adern-ähnlich verlaufende Linien. Schließen das Licht ein, lassen es nicht durchdringen. Wie ein Schleier über den Baumkronen, den Dächern und Bergspitzen oder dem Vulkankrater. Die Natur doch so grau und unbetont farblos. Blätter schwimmen in der Luft, lassen sich vom Wind tragen. Schwerelos schwebend. Vögel ergänzen gegenseitig ihren Gesang. Rufen das Licht, das sich durch den Schleier kämpft, verkrampft. Die Strahlen möchten sich überall niederlassen, alles mit Licht erfüllen. Blätter scheinen geröntgt. Ihre Adern pulsieren dunkelgrün in der Sonne. Unbeeindruckt und wie verankert tragen die Stämme diese grünen Wunder. Ihre Schönheit ignorierend. Die Fassaden der Häuser scheinen zu glühen und aufzublühen, wie eine Blüte in den Morgenstunden. Die Stimmung der Antlitze verändert sich schlagartig. Gutmütig und motiviert und doch leer und aufgesetzt. Aufgesetzte Freundlichkeit und gespielte Höflichkeit.