Prix Laurence - Bettembourg Prix Laurence 2018 - Luxembourg
 loading...

Prix Laurence 2018

Kater Anna - Diese Stimmen





Jeder kennt diese Stimme, diese eine Stimme in deinem Kopf die dir Dinge sagt, die du nicht hören willst: "Deine Beine sind etwas zu dick, findest du nicht auch? Deine Augenbrauen sehen übrigens furchtbar aus, Darling. Sogar deine besten Freunde geben mir Recht! Oh mein Gott, mit dieser Frisur willst du doch sicher nicht auf die Straße gehen?!" Sie nervt dich mit solchen und schlimmeren Aussagen jeden verdammten Tag und irgendwann fängst du an, ohne das du es willst oder es überhaupt merkst, ihr zu glauben. Du betrachtest dich im Spiegel und denkst dir: "Scheiße, wie seh ich denn aus, ist ja widerlich!" Die Stimme hat gewonnen, sie hat nun die Macht über deinen Körper! Sie lässt dich schlecht fühlen, wirft dir schlimme Wörter an den Kopf, bis du innerlich zerbrichst. "Ich bin hässlich, ich bin ein Nichts, ein Niemand! Schau mich doch an, wie kann man sowas wie mich überhaupt ertragen. Wieso? Wieso sehe ich nicht so hübsch aus, wie die anderen Mädchen. Ich kann mich selbst nicht mehr ertragen, ich hasse mich! Schau mich an und sag mir, dass ich hübsch bin. Siehst du, du kannst es nicht, weil du dann lügen würdest und niemand lügt gerne." Die Stimme hat Besitz von dir ergriffen, sie macht dich schwach, sehr schwach. Du weinst dich nachts in den Schlaf, gehst kaum noch aus dem Haus und vergraulst jeden, der versucht dich aus diesem tiefen Loch, indem du gelandet bist, heraus zu holen. Du hast dich selber aufgegeben, du hast verloren... Denkst du! Doch dann kommt dieser eine Tag, und glaub mir er kommt, wo eine andere Stimme plötzlich und ohne Vorwarnung in deinem Kopf auftaucht. Ich nenne sie "innerer Coach". Sie passt auf, dass du ja nicht auf dumme Gedanken kommst. "Ach du lieber Himmel, was ist denn mit dir passiert? Da macht frau mal kurz nen Urlaub in Hawaii und du denkst du kannst dich einfach so mal in einem tiefen, stinkigen Loch vergraben und nicht mehr rauskommen oder was? Oh nein, nicht mit mir, junge Dame, nicht mit mir! Lass mich dich mal anschauen. Sag mal, machst du grade eine Extrem-Diät? Nein, Diät kann man das nicht nennen, du hungerst dich ja zu Tode! An appple a day, keeps the doctor away, am Arsch! Geht's dir nicht mehr gut, bist du komplett durchgedreht? Hallo, ich rede mit dir! Ach du meine Güte! Ok, hör mir mal zu! Nein, fang nicht wieder an zu heulen! Wir beide, hör mir zu, wir beide tun uns jetzt zusammen und kämpfen gegen diese widerwärtige andere Stimme an, ok? Du darfst nicht mehr auf sie hören, hast du mich verstanden? Gut! Ja, deine Beine sind nicht so dünn, wie die eines Models, ja und? Ja, deine Haare sehen manchmal aus wie die von Pumuckl, aber wenn kümmert das? Und was deine Augenbrauen angehen, sie sind einzigartig! Ohne die wärst du nicht du! Hör nicht auf die Hater, die sind nur neidisch. Übrigens, die Diät kannst du in den Wind schreiben, klappt eh nie. Und jetzt bestell uns ne Pizza, ich hab Hunger! 

 




ageschéckt den: 20:25 Wed, 14 March 2018 vum: Kater Anna

Zeréck

Prix Laurence 2018

Kater Anna - La Folie





« Mon Dieu, tu es folle, complètement folle ! » Cette phrase est la phrase que j’entends souvent, trop souvent. Est-ce que je suis folle, peut-être ? La folie est mon amie, ma copine qui m’aide à oublier tout le stress dans la vie. Est-ce que je suis folle, parce que je chante tout le temps en public ? Est-ce que je suis folle, parce que je danse sous la pluie ? La folie est la dernière planche de salut pour moi, elle me sauve de la réalité. La folie est mon amie, ma copine qui me protège. Est-ce que c’est fou de ne lire rien d’autre que des thrillers ? Est-ce que c’est fou de crier très fort, pour se calmer ? Oui, la folie, c’est elle qui me montre comment vivre ma vie sans tourner dans le vide. La folie est mon amie, ma copine qui fait attention que personne ne puisse me blesser. La folie est pour beaucoup de gens quelque chose qui leur fait peur. Ils raccordent le mot folie directement avec des gens qui parlent avec eux-mêmes et qui voient de petites filles mortes en robe blanche. Ça c’est la folie que tu ne peux pas contrôler, ce genre de folie est dangereux. Moi, je parle de la folie qui est tout le temps dans ton corps. Tu ne peux pas la cacher, ça ne fonctionne pas. Tu ne dois pas être fou devant les autres, tu dois être sérieux. Mais la folie est l’amie de beaucoup de gens, malheureusement ils ne le savent pas. C’est triste, très triste. T’imagines que tout le monde montre sa folie ? La vie serait plus amusante, plus libre. Oui, la folie, qu’est-ce que c’est la folie ? Est-ce que quand tu n’es pas comme tous les autres, tu es fou ? Tout le monde est fou, non ? Tu es fou, elle est folle, lui il est fou, moi je suis folle. Tout le monde est complètement fou. C’est la folie qui te dit quand tu dois rire ou pleurer. C’est la folie qui t’aide à trouver des gens qui deviennent tes meilleurs copains, parce qu’ils sont aussi fous que toi. La folie est dans ton corps, tu dois seulement la libérer. Tu dois l’accepter, tu n’as pas le choix. Quand tu la caches trop longtemps, elle, la folie dangereuse, s’empare de toi, de ton corps. Montre ta folie, n’aie pas peur. Elle est la seule qui connaît tes tourments et t’aide. La folie est mon amie et la copine de tout le monde.  

 




ageschéckt den: 20:31 Wed, 14 March 2018 vum: Kater Anna

Zeréck

Prix Laurence 2018

Kater Anna - Mein guter Freund





Ich kenne da jemanden, er ist ein guter Freund von mir. Wir sehen uns nicht so oft. Er taucht so schnell auf wie er wieder verschwindet. Er kommt immer, wenn ich traurig bin und nicht mehr weiterweiß. Er tröstet mich immer auf dieselbe Art und Weise. Er nimmt mich in den Arm, fährt mit seiner Hand durch meine Haare und flüstert mir immer dieselben Worte ins Ohr: „Komm mit mir, ich zeige dir einen Ort wo du nie mehr traurig sein wirst. Einen Ort voller Glück und ohne Sorgen.“ Ich frage ihn jedes Mal: „Wo ist dieser Ort?“ Seine Antwort lautet immer: „Das kann ich dir jetzt noch nicht sagen, aber wenn du mit mir kommst verrate ich es dir!“ Er ist sehr merkwürdig und meistens macht er mir auch Angst, aber dann gibt es wieder Tage wo er sehr nett sein kann, manchmal flirten wir sogar ein wenig. „Komm schon, so ein schönes Mädchen wie du kann doch nicht hierbleiben. Hier wo lauter gefährliche Menschen lauern und so viele Sorgen die Luft verpesten. Außerdem gibt es hier zu viele Jungs die mir Konkurrenz machen könnten. Du gehörst nur mir!“ Ich lache: „Ich gehöre niemandem und schon gar nicht dir, auch wenn du manchmal sehr verlockend sein kannst.“ „Was hast du denn hier, was dich nicht gehen lässt?“ „Sehr vieles: Meine Familie, meine Freunde. Hier ist meine Heimat, hier gehöre ich hin.“ Er schnaubt: „Nein, gehörst du nicht. Du gehörst an einen besseren Ort. Hier bist du nicht glücklich, ich sehe es doch. Du weinst sehr oft, bist verzweifelt und weißt nicht mehr wo vorne und hinten ist! Komm mit mir und ich verspreche dir, dass du nie mehr weinen musst! Du wärst frei“ Hin und wieder versucht er mich auch mit Küssen zu überzeugen. Sie sind schön, doch gleichzeitig tun sie weh. Wie Brenneseln, brennen sie auf meiner Lippe. Es wäre so einfach, loslassen, alles hinter mir lassen. Es ist so verlockend, wer möchte denn nicht frei sein. So viele Gedanken schwirren in meinem Kopf herum. Soll ich mitgehen, soll ich alles hinter mir lassen. Aber dann werde ich wieder klar im Kopf: „Nein, vergiss es! Du kriegst mich erst, wenn ich alt und voller Falten bin!“ „Verdammt!“ Ich könnte mit ihm gehen, es wäre so einfach, doch ich tue es nicht. Wieso? Ganz einfach, er lügt! Ich wäre nicht frei, nicht glücklich, wenn ich mit ihm gehen würde. Ich würde viele Menschen sehr vermissen. Ich würde mich sehr einsam fühlen. Er verspricht mir so viele schöne Dinge, doch die Wahrheit ist: Er würde mich an diesen Ort bringen und mich dann fallen lassen, einfach so. Ich wäre dann auf mich alleine gestellt. Nein, das könnte ich nicht vertragen. Das ist der Grund wieso ich lieber hier bleibe, meine Sorgen und Ängste behalte und versuche meine Probleme alleine zu lösen. Ich gehe erst mit ihm, wenn ich bereit dazu bin. Denn wenn ich mit ihm gehen würde, würde ich nie wieder zurückkehren.

 




ageschéckt den: 20:36 Wed, 14 March 2018 vum: Kater Anna

Zeréck

Prix Laurence 2018

Kater Anna - Es ist okay



Es ist okay, wenn du dich an meiner Schulter ausweinst, bis der Rotz an meinem Pullover hängt. Ich kann ihn ja waschen.

Es ist okay, wenn du die Lieblingsvase meiner Mutter zertrümmerst, weil dein Freund dich verlassen hat. Ich würde genauso reagieren!

Es ist okay, wenn du mich auslachst, wenn ich stolpere und auf die Nase knalle. Ich muss halt das nächste Mal besser aufpassen wo ich hingehe.

Es ist okay, wenn du für den Aufsatz in Deutsch eine bessere Note als ich bekommst, obwohl du bei mir abgeschrieben hast. Ich habe dir doch gerne geholfen.

Es ist okay, wenn du mit dem Typen ausgehst, auf den ich seit dem 2. Schuljahr stehe. So gut sieht er nun auch wieder nicht aus.

Es ist okay, wenn du ihm Bus den Platz neben dir mit deinem Rucksack besetzt und ich mich deshalb neben einen Alten Herrn setzen muss, der gepennt hat, als die Dusche erfunden wurde. Aber dein Rucksack soll ja nicht schmutzig werden.

Es ist okay, wenn du jedem in der Klasse erzählst, ich wäre total arrogant und öde. Ich mochte diese Leute eh nicht, jetzt lassen sie mich endlich in Ruhe.

Es ist okay, wenn du eine Party feierst ohne mich. Ich muss ja noch für die Matheprüfung am Montag lernen.

Es ist okay, wenn du mir von deinem Date erzählst mit meinem Exfreund. Ich gönne es dir, er sieht ja total gut aus.

Es ist okay, wenn du dir das T-Shirt kaufst, das ich eigentlich haben wollte. Es gibt ja noch genug andere.

Es ist okay, wenn du dich bei der Essensausgabe in der Kantine vor mich drängelst. Ich habe ja noch Zeit.

Aber weißt du was nicht okay ist? Wenn du dir das allerletzte Stück meiner absoluten Lieblingsschokolade nimmst. Die Freundschaft ist hiermit beendet!  

   




ageschéckt den: 20:44 Wed, 14 March 2018 vum: Kater Anna

Zeréck

Prix Laurence 2018

Kater Anna - Je te l'avais dit!





Je te l’avais dit ! Je t’ai dit qu’il n’est pas bon pour toi, qu’il joue avec ton cœur. Je te l’avais dit que tu mérites quelqu’un de mieux que ce garçon-là. Il n’était pas gentil avec toi, il est un monstre. Tu m’as raconté qu’il t’avait dit que tu es la seule fille dans sa vie et que tu es tout pour lui. Je savais que ce ne sont que des tissus de mensonges, il est un menteur. Je l’ai vu avec une autre fille, il lui a raconté la même chose que ce qu’il t’a déjà raconté. Je te l’avais dit, mais tu as dit que j’ai besoin de lunettes, parce que tu étais sûr qu’il n’allait jamais te tromper. Je t’avais dit que tu pouvais seulement lui poser la question, mais ta réponse était : « Je vais lui demander après. » Après ? Après, c’est trop tard et, crois-moi, trop tard arrive très vite. Je te l’avais dit qu’il n’est pas « Monsieur Parfait », il est « Monsieur je trompe ma copine et elle ne remarque rien ! » Je te l’avais dit, mais tu ne m’as jamais écoutée. Tes remarques étaient toujours les mêmes : « Je vois que la jalousie est ta seule amie, ma belle ! » Et ta seule amie est de toute évidence la naïveté. Victor Hugo a déjà dit : « La jalousie est le visage de la vérité. » Je te l’avais dit que tu devais chercher quelqu’un d’autre, une personne qui est toujours là pour toi et ne se soûle pas la gueule avec ses amis, pendant que tu es seule à la maison. Il n’est pas bon pour toi ! Moi, je suis ta meilleure amie et je te connais, je t’avais dit que tu allais pleurer beaucoup et que tu ne deviendrais pas heureuse avec lui. Je te l’avais dit et j’avais raison. Maintenant comme je l’avais prévenu, tu pleures. Tu pleures beaucoup et j’essaie de te consoler. Tu me raconte l’histoire comment tu l’as vu dans un café avec une autre fille. Regarde-toi, tu es désespérée et tu te demandes tout le temps pourquoi ? Pourquoi il l’a fait, pourquoi il t’a trompée ? Je ne sais pas pourquoi, mais je peux seulement te dire encore une fois : « Je te l’avais dit et tu ne m’as pas écoutée. Je te l’avais dit, je suis désolée. »

    

 

 

 

 




ageschéckt den: 20:49 Wed, 14 March 2018 vum: Kater Anna

Zeréck

Matmaachen

Maach elo hei mat
beim PRIX LAURENCE 2018


bis den 19. Mäerz 2018. Fin du concours.
 

 

Mäin Text eraschécken

Recherche

Neiegkeeten

Wéi kann ech matmaachen?

 

 

LiteraTour 2018


vum 19. bis den 29. Abrëll 2018
zu Beetebuerg

De Lies-Festival fir Iech all!
11 Deeg BeeteBuerg - BicherBuerg


6. Editioun vum LiteraTour a
4. Editioun vum Prix Laurence


E schéine Succès!

Prix Laurence 2019
hei, vum nächste Juni un!

Elo do:
D'Anthologie mat de Finalisten a Laureaten vum Prix Laurence 2017.
Dir kritt se op der Gemeng Beetebuerg.

Och nach ze kréien:
D'Anthologie mat de Laureaten vun 2015 an 2016!

www.literatour.lu

*  *  *

Kleng Lecture, déi Iech vläicht weiderbréngt:


HELMUT BÖTTIGER

-  Wir sagen uns Dunkles
Die Liebesgeschichte zwischen
Ingeborg Bachmann und Paul Celan
DVA, 2017


LIZE SPIT

-  Und es schmilzt
Roman, S. Fischer, 2017


JÜRGEN BECKER

-  Graugänse über Toronto
Journalgedicht, Suhrkamp, 2017


LILY BRETT

-  Wenn wir bleiben könnten
Ausgewählte Gedichte, englisch & deutsch
insel verlag, 2014


CHARLES SIMIC

-  Picknick in der Nacht
Gedichte, Hanser, 2016


SERHIJ ZHADAN

-  Warum ich nicht im Netz bin
Gedichte und Prosa aus dem Krieg
Suhrkamp, 2016


HAIKU ANTHOLOGIE

-  Hrsgb. H. J. Balmes
Fischer TaschenBibliothek, 2016


KATE TEMPEST

-  Brand New Ancients
Gedichte, Suhrkamp, 2017

-  Hold Your Own
Gedichte, Suhrkamp, 2016

-  Worauf du dich verlassen kannst
Roman, Rowohlt, 2016

LUC SPADA

-  Fass mich an
Beats, Punchlines, Bitchmoves
éd. g. binsfeld, 2017


ISABEL SPIGARELLI

-  Nichts zu danken
Roman, éd. Saint-Paul, 2016


NICO HELMINGER

-  Autopsie
Roman (op lëtz.), Ultimomondo, 2014

-  Abrasch
Poesie, éd. phi, 2013

GEORGES HAUSEMER

-  Fuchs im Aufzug
Erzählungen, capybarabooks, 2017

KREMART

-  Déi 20 kleng Bicher am "Schuber"
aus der Collectioun smart
Erzielungen, éd. Kremart, 2017
 


Auteuren 2018

Archiv

Lescht Texter vum Concours

Carpe Nova Vita

Erageschéckt: 23:46 Mon, 19 March 2018


Wir schreiben das Jahr 2012 seit einem Monat. ...

méi liesen...

Es gibt kein Planet B

Erageschéckt: 23:19 Mon, 19 March 2018


Mutter Erde war grosszügig, man kann nicht klagen

méi liesen...

Unerwartete Begegnung

Erageschéckt: 23:04 Mon, 19 March 2018


"Eine neue Nachricht", meldet mein Handy. ...

méi liesen...