Esch 2022
Esch 2022

Der Prix Laurence

 

Der Prix Laurence ist ein zentrales Element des Literaturfestivals LiteraTour, das von der Gemeinde Bettemburg (L) organisiert wird. Seit seiner Gründung im Jahr 2015 haben 446 Autoren mit 801 Texten am Prix Laurence teilgenommen. 

Im Rahmen von „Esch2022, Europäische Kulturhauptstadt″ und dem LiteraTour-Festival lädt die Gemeinde Bettemburg (L) alle jungen AutorInnen aus der Großregion, der Esch2022-Partnerstadt Kaunas (Litauen) und den Partnerstädten der Gemeinde Bettemburg, nämlich Valpaços (Portugal) und Flaibano (Italien), zur Teilnahme an dieser europäischen Ausgabe ein.

So können junge AutorInnen ihre unveröffentlichten literarischen Texte in sieben Sprachen einreichen: Luxemburgisch, Deutsch, Französisch, Englisch, Litauisch, Portugiesisch und Italienisch, bis zum 31. Oktober 2021 in zwei Alterskategorien, 12-17 und 18-26 Jahre.

Wie bei füheren Ausgaben sind alle Themen willkommen und alle literarischen Genres, von Prosa, Lyrik, über Lieder, Rap bis hin zu Theater, erwünscht.

Da sich diese 7. Ausgabe im Rahmen von „Esch2022″ entwickelt, sind junge Autoren eingeladen, rund um die Vision von „Esch2022″, den europäischen Gedanken, Remix Europe, Remix Yourself und die Digitalisierung zu schreiben: Lasst uns die Grenzen des Möglichen verschieben, lasst uns unsere Unterschiede feiern, um sie als Pfeiler für eine gemeinsame Zukunft zu nutzen.

Eine lokale Jury in Litauen, Portugal und Italien wird sich um die Vorauswahl und Übersetzung in den teilnehmenden Ländern kümmern und die Kreationen an die luxemburgische Jury weiterleiten, die die Finalisten auswählt.

Alle Finalisten im Alter von 18 bis 26 Jahren lesen ihre Texte live beim großen Finale in Bettemburg (L) vor Publikum und Jury am Sonntag, 24. April 2022 vor.

Anschließend nehmen sie an einer 5-tägigen AutorInnenresidenz in Bettemburg (L) teil, wo Workshops, Kreativwerkstätten, touristische Besichtigungen und Austausch auf dem Programm stehen.

Die Texte aller Finalisten und Preisträger werden in der Ausgabe 2022 der Prix Laurence Anthologie veröffentlicht.