Esch 2022
Esch 2022
Retour

Tkatchenko Ramirez Anton


FREUNDESTREIT

Hallo, ich heiße Anton. Ich bin 12 Jahre alt und würde gerne über Freundestreit sprechen. Ich glaube keiner hat es gerne wenn man mit Freunden streitet. Normalerweise passiert dass sehr selten, aber wenn es mal vorkommen soll, nicht zu aggressiv werden, weil sonst kann der Streit nämlich zu hoch steigen. Und es kann sogar zu Freundeschluß kommen. Aber Streit gehört zum das Leben. Ohne Streit würde es keine Regeln geben. Ich kenne zwei Strategien der Streitsprache. Es gibt zwei Streitsprachen. Die erste ist die Wolfssprache und die zweite ist Giraffensprache. Die Wolfssprache ist die unhöfliche Form und macht den Streit nur schlimmer, und die Giraffensprache ist die höfliche Form des Streites und löst den Streit einfacher. Sollte es einmal vorkommen dass jemand sich streitet, kann man dissen. Dissen ist zum Beispiel wenn man jemand einen so stark beim Streit herabsetzt, dass man sprachlos bleibt und man nicht mehr weiß was man sagen soll. Aber man kann auch zum Beispiel einen ein bisschen höflicher herabsetzen, wenn einer ohne Grund einfach sagt dass du doof bist, dann kann man sagen, wenn er so weitermacht dann wird er keine Freunde in der Zukunft haben. Oder ein Freund kommt zu dir und sagt, dass du dumm bist, dann muss man es einfach nicht zu ernst nehmen. Oft, wenn man ein Streit beenden will, muss man es mit einem Bitte formulieren und sagen, dass er aufhören soll, so dumme Sachen über dich zu sagen. Aber ich weiß, Streit ist völlig normal unter Freunden, zum Beispiel wenn man irgendwo hinwill, aber der andere will irgendwo anders hin. Das passiert oft wenn man mit Freunden spielt. Streit braucht man sowieso mit Freunden, weil wenn man nicht streitet, dann machen sie alles was du willst. Sie sind dann Sklaven, aber zum Glück trauen alle sich, seine Meinung zu sagen. Und man muss seine Freunde nämlich auch respektieren und nicht einfach sagen, dass sie kein Recht haben, da etwas rum zu quatschen. Freunde sind halt Freunde. Man darf sie auf gar keinen Fall zwingen, etwas zu tun was sie nicht wollen. Freunde sind lieb, aber nur wenn man sie gut behandelt. Wenn man es macht, später behandeln sie dich auch gut, und dann haben sie die Meinung von dir, dass du lieb bist. Und dass darf man auf gar keinen Fall verlieren. Ich verbringe fast alle Tage die meiste Zeit mit den Freunden und probiere, so lieb zu sein wie ich nur kann. Natürlich nicht zu lieb, weil sonst sagen sie. Ah, dieser ist ja wirklich nett, dann lässt er alles machen was wir wollen, ihn mobben, zu ihn Frechheiten erwidern und lauter so Sachen. Aber sonst endet es wie immer mit Streit, und dass will ja keiner. Freunde sind etwas wertvolles, und wenn man die Freundschaft verliert, dann gibt es kein Zurück mehr. Man muss vorsichtig mit Freunden umgehen. Aber bei mir machen wir manchmal so, wie wenn wir streiten, aber das ist ja alles nur Schauspiel. Wenn wir zum Bespiel richtig streiten, dann sage ich einfach auf der Giraffensprache, dass wir bitte aufhören könnten zu streiten und dass es kein Sinn hat, dieses Konflikt zu erweitern und dass ich darüber hinaus über ein anderes Thema sprechen möchte. Freunde und Freundinnen sind so wie Bruder oder Schwerstern. Man füllt im inneren so etwas glückliches im Bauch. Ich streite mit Freunden ungefähr 1 mal jede 2 Wochen. Und ich hab auch einen Tipp wie man Streit verhindern kann. Indem man einfach freundlich zu ihnen ist und auch zum Beispiel wenn einer im Laden hingeht für Süßigkeiten zu kaufen. Dann teilt man eben mit den Freunden zusammen und sehr wichtig, jeder muss die gleiche Menge bekommen, und nicht der eine ein kleineres Stück und der andere ein größeres Stück. Jeder muss meiner Meinung nach gerecht behandelt werden, sogar wenn man nicht ganz miteinander klarkommt. Das Leben wäre ohne Freunde für mich unvorstellbar.

Viele Grüße!

Anton Tkatchenko

 

 

 


 




Envoy: 19:48 Sun, 24 October 2021 by : Tkatchenko Ramirez Anton age : 12

  Téléchargement