Prix Laurence - Bettembourg Prix Laurence 2018 - Luxembourg
 loading...

Prix Laurence 2018

Grevis Lukas - Gischt



 

Die ersten Strahlen der Sonne strichen über die schroffen Klippen, über den weißen Sand, glitzerten verführerisch auf den wogenden Wellen. Zwei Möwen flogen kreischend übers Wasser, in der Ferne dümpelte ein weißes Segelboot. Ein Mann öffnete seine kleine Strandbar und stellte Klappstühle auf.

Ein Auto näherte sich und hielt neben der Hütte. Zwei Männer stiegen aus und grüßten den Alten freundlich. Die Beiden marschierten zum Strand und begannen die Küste abzulaufen.

Die Sonne tauchte alles in ein glühendes Rot, und das Wasser schimmerte blutig.

Gischt spritzte gegen die Beine des Mannes, bis hoch in sein Gesicht und blieb in seinem langen Bart hängen, verwischte seine Spuren im feuchten Sand.  Die Möwen waren verschwunden und nichts war zu hören, als das ewige Rauschen, nichts als das Rumoren des Ozeans.

Die suchenden Augen des Mannes verharrten an einem Punkt, bedächtig schritt er darauf zu. Als er erkannte was es war, seufzte er und rief seinen Kollegen.

Der Andere rannte rasch zu ihm hinüber, sah den Gegenstand mitleidig an, und kehrte zum Auto zurück.

Währendessen kniete sich der Bärtige ins Wasser und betrachtete den grausigen Fund. Seine Hose war feucht und nass, doch er spürte die aufkommende Kälte kaum.

Die Flut hatte einen Körper angeschwemmt, halb begraben unter schweren Algen und anderem Treibgut. Es war die Leiche eines jungen Mädchens, die Augen weit aufgerissen und das Gesicht in Todesangst erstarrt, die dunkle Haut war voll blutiger Schnitte und Wunden.

Der Mann schloss die Augen, doch er konnte die schrecklichen Bilder nicht aus seinem Kopf verbannen, er konnte sie nicht wegsperren wie ein wildes Tier und den Schlüssel im Meer versenken.

Tränen quollen unter seinen Lidern hervor und tropften ins Meer. 

Sein Freund kehrte zurück, unter dem Arm einen Leichensack aus Plastik, der bei jedem seiner Schritte ein schreckliches, quietschendes Geräusch machte. Er legte dem Weinenden eine Hand auf die Schulter, dann zogen sie das Mädchen gemeinsam aus dem Wasser. Sie befreiten es von den  Algen und schlossen seine Augen. Doch der gequälte und kämpfende Ausdruck blieb, nichts konnte ihn verwischen.

Sie legten das Mädchen in den Sack und zogen den Reißverschluss zu. Gemeinsam trugen sie die Leiche zu ihrem Wagen und luden die Ertrunkene auf die Ladefläche.

Ratternd startete der Motor und das Auto verließ langsam die Bucht. Staub wirbelte in den Morgenhimmel.

Sie fuhren an einem kleinen Wagen vorbei, eine fröhliche Familie winkte ihnen munter zu. Bald würden die kleinen Kinder an dem Strand baden, in dem wenige Minuten zuvor noch Leichen getrieben waren.

Nur am Morgen waren Palermos Strände rot, bis die Sonne am Abend sie wieder in die Dunkelheit tauchte...
 

 




ageschéckt den: 20:57 Tue, 13 February 2018 vum: Grevis Lukas

Zeréck

Matmaachen

Maach elo hei mat
beim PRIX LAURENCE 2018


bis den 19. Mäerz 2018. Fin du concours.
 

 

Mäin Text eraschécken

Recherche

Neiegkeeten

Wéi kann ech matmaachen?

 

 

LiteraTour 2018


vum 19. bis den 29. Abrëll 2018
zu Beetebuerg

De Lies-Festival fir Iech all!
11 Deeg BeeteBuerg - BicherBuerg


6. Editioun vum LiteraTour a
4. Editioun vum Prix Laurence


E schéine Succès!

Prix Laurence 2019
hei, vum nächste Juni un!

Elo do:
D'Anthologie mat de Finalisten a Laureaten vum Prix Laurence 2017.
Dir kritt se op der Gemeng Beetebuerg.

Och nach ze kréien:
D'Anthologie mat de Laureaten vun 2015 an 2016!

www.literatour.lu

*  *  *

Kleng Lecture, déi Iech vläicht weiderbréngt:


HELMUT BÖTTIGER

-  Wir sagen uns Dunkles
Die Liebesgeschichte zwischen
Ingeborg Bachmann und Paul Celan
DVA, 2017


LIZE SPIT

-  Und es schmilzt
Roman, S. Fischer, 2017


JÜRGEN BECKER

-  Graugänse über Toronto
Journalgedicht, Suhrkamp, 2017


LILY BRETT

-  Wenn wir bleiben könnten
Ausgewählte Gedichte, englisch & deutsch
insel verlag, 2014


CHARLES SIMIC

-  Picknick in der Nacht
Gedichte, Hanser, 2016


SERHIJ ZHADAN

-  Warum ich nicht im Netz bin
Gedichte und Prosa aus dem Krieg
Suhrkamp, 2016


HAIKU ANTHOLOGIE

-  Hrsgb. H. J. Balmes
Fischer TaschenBibliothek, 2016


KATE TEMPEST

-  Brand New Ancients
Gedichte, Suhrkamp, 2017

-  Hold Your Own
Gedichte, Suhrkamp, 2016

-  Worauf du dich verlassen kannst
Roman, Rowohlt, 2016

LUC SPADA

-  Fass mich an
Beats, Punchlines, Bitchmoves
éd. g. binsfeld, 2017


ISABEL SPIGARELLI

-  Nichts zu danken
Roman, éd. Saint-Paul, 2016


NICO HELMINGER

-  Autopsie
Roman (op lëtz.), Ultimomondo, 2014

-  Abrasch
Poesie, éd. phi, 2013

GEORGES HAUSEMER

-  Fuchs im Aufzug
Erzählungen, capybarabooks, 2017

KREMART

-  Déi 20 kleng Bicher am "Schuber"
aus der Collectioun smart
Erzielungen, éd. Kremart, 2017
 


Auteuren 2018

Archiv

Lescht Texter vum Concours

Carpe Nova Vita

Erageschéckt: 23:46 Mon, 19 March 2018


Wir schreiben das Jahr 2012 seit einem Monat. ...

méi liesen...

Es gibt kein Planet B

Erageschéckt: 23:19 Mon, 19 March 2018


Mutter Erde war grosszügig, man kann nicht klagen

méi liesen...

Unerwartete Begegnung

Erageschéckt: 23:04 Mon, 19 March 2018


"Eine neue Nachricht", meldet mein Handy. ...

méi liesen...