Prix Laurence - Bettembourg Prix Laurence - Bettembourg Luxembourg Prix Laurence 2017 - Luxembourg
 loading...

Prix Laurence 2017

Burton Liz - Die Beschwerden einer Uhr





Die Beschwerden einer Uhr



Jeden Tag hört man viele  unfreundliche Dinge über mich, die Uhr. Was habe ich den Menschen getan? Vielleicht liegt es daran, dass die Zeit einer meiner guten Bekannten ist. Dabei ist die Zeit doch nichts Schlimmes. Außerdem interessiert  sich doch jeder für die Uhrzeit, und jeder Mensch besitzt mehrere Uhren. Was wäre die Menschheit ohne den Wecker oder die Armbanduhr? Und sogar ich, eine gewöhnliche Wanduhr, werde täglich gebraucht.

 

« Ich habe keine Zeit », eine verletzende Aussage, die bestimmt von zwei Dritteln der Bevölkerung  täglich wiederholt wird. Eine absolut falsche Aussage ! Jeder hat Zeit, es kommt nur darauf an, wie man sie nutzt. Vielleicht hat man in verschiedenen Augenblicken schon etwas vor, aber Zeit hat man immer. Solange man auf Erden ist, hat man Zeit, sonst wäre man ja nicht da.  Wie das mit dem Tod und der Zeit ist, ist schwieriger zu erklären, aber von dem Augenblick an, in dem man geboren wird, bis zum Sterbebett hat man Zeit: Lebenszeit.

 

Es gibt auch  Menschen, die glauben, dass die Zeit davonrennt. Dieser Meinung bin ich nicht. Die Zeit wird ewig bleiben, sie wird nie sterben, sie hat also keinen Grund, sich zu beeilen. Menschen haben eine seltsame Auffassung von Zeit und Uhren. Eine Uhr ist ersetzbar, das stimmt. Aber wenn es einmal ganz still auf der Erde werden sollte, so wird das Einzige, was man in dieser Stille hören kann, das Ticken einer Uhr sein.

 

Eigentlich sollte ich mich nicht beklagen, den lieben langen Tag hänge ich einfach nur an der Wand und trotzdem kann ich das alles nicht hinunterschlucken. Ich muss mir ewig anhören, wie Menschen sich darüber aufregen, dass die Zeit am Wochenende viel schneller vergeht. Naja, irgendwie kann ich das ja sogar nachvollziehen, es kommt ihnen so vor, aber es stimmt nicht. Es kann ja gar nicht stimmen, denn ich laufe immer im selben Takt weiter. Die Menschen denken eben nicht über ihre Worte nach. Das ist bestimmt ihr größter Fehler. Sie glauben, ich würde davonrennen, aber das Schlagen im Sekundentakt ist nun einmal meine Aufgabe. Jeder hat im Leben eine Aufgabe, auch Menschen. Sie brauchen mir nichts vorzuwerfen, wenn  darin meine Aufgabe, vielleicht sogar mein Lebensinhalt besteht. Und außerdem arbeite ich ja auch nicht für mich, sondern für den Menschen. Trotzdem mögen die Menschen mich nicht, es liegt wahrscheinlich an der Zeit. Aber ich bin nicht die Zeit, ich bin nur ihr Bote. Doch das werden die Menschen  wohl nie verstehen.
 

 




envoyé le: 19:51 Sun, 26 March 2017 par: Burton Liz

Retour

Participation

Participe maintenant ici au
PRIX LAURENCE 2020


Fin du concours!
 

Envoyer mon texte

Recherche

Last News

Comment participer?

 

 

Flyer 2019


Téléchargement du dépliant


LiteraTour 2020


Litertour 2020

 

De Liesfestival LiteraTour invitéiert normalerweis am Abrëll all d’Frënn vum Buch op Beetebuerg. Dat ass dëst Joer net méiglech. Dowéinst kënnt de LiteraTour bei Iech heem – am Livestream iwwert de YouTube– a Facebookaccount vun der Gemeng an den Internetsite literatour.lu!


Coronavirus
Le festival a dû être annulé!
Reporté, si possible, à l'automne 2020.


8ème édition du LiteraTour et
6ème édition du Prix Laurence

A votre disposition:
Les 4 anthologies du Prix Laurence 2015/16, 2017, 2018, 2019:
disponibles au BicherKueb à Bettembourg.
L'anthologie 2019 disponible dès juillet 2020.
 



www.literatour.lu


*  *  *

Petites lectures à recommander:

VANESSA SPRINGORA

-  Le Consentement
Bernard Grasset, Paris, 2020


FREDERIC BEIGBEDER

-  L'Homme qui pleure de rire
roman, Grasset, 2020


YASMINA REZA

-  Anne-Marie la Beauté
(théâtre) Flammarion, 2020

YANN MOIX

-  Orléans
roman, Grasset, 2019


YVON LE MEN

-  Un cri fendu en mille
Goncourt de la Poésie 2019
éditions Bruno Doucey, 2018


BARBARA

-  Ma plus belle histoire d'amour
L'oeuvre intégrale
Textes des chansons, archipoche, 2007

TAKUBOKU

-  Une poignée de sable
traduit du japonais par Y.-M. Allioux
éd. Philippe Picquier, 2016


ANISE KOLTZ

-  Somnambule du jour
Poèmes choisis, gallimard, 2016

LAMBERT SCHLECHTER

-  Agonie Patagonie
99 neuvains, éd. phi, 2018

PATTI SMITH

-  Dévotion
Prose, Gallimard, 2018

ANTHOLOGIE HAIKU

-  Du Rouge aux Lèvres
Haïjins japonaises
Points, La Table Ronde, 2008

JIM HARRISON

-  Une heure de jour en moins
Poèmes, j'ai lu, 2018

WISLAWA SZYMBORSKA

-  De la mort sans exagérer
Poèmes, Gallimard, 2018

ARTHUR RIMBAUD

-  Oeuvres complètes
éd. GF Flammarion, 2010

-  Correspondance
éd. GF Flammarion, 2015

 


Les Auteurs 2020

Archive

Derniers textes du concours littéraire

Über Suizid spricht man nicht

Envoyé: 23:21 Tue, 30 June 2020


Du lächelst, wirkst glücklich, sagst, dir geht es

lire plus...

Wendys Abenteuer Band 1 Tantenalarm!

Envoyé: 22:49 Tue, 30 June 2020


"Nein", schrie Wendy und wachte auf...

lire plus...

The people that carry hope

Envoyé: 22:14 Tue, 30 June 2020


The people that carry hope are not...

lire plus...